header home 1

TSG Pfeddersheim Fußball e.V. von 1982

Die TSG Pfeddersheim ist ein deutscher Fußballverein aus Worms-Pfeddersheim. In den 1990er Jahren seine erfolgreichste Zeit, als er acht Jahre lang in der Oberliga Südwest spielte. Heute tritt der Verein in der Oberliga Rheinland Pfalz / Saar an. 

Geschichte

Der 1914 gegründete SV Pfeddersheim schloss sich 1938 der 1886 gegründeten Turngemeinde Pfeddersheim an, um die TSG 1886 Pfeddersheim zu gründen. 1952 trennte sich die Fußballabteilung unter dem Namen SV 1914 Pfeddersheim ab, stellte aber nach mehreren Jahren im unterklassigen Amateurbereich in den 1960er Jahren den Spielbetrieb ein. Im Jahre 2001 wurde der SV 1914 Pfeddersheim neu gegründet.

Die später bei der TSG 1886 Pfeddersheim erneut entstandene Fußballabteilung machte sich 1982 ebenfalls selbständig. Fünf Jahre später erreichte die Mannschaft die Verbandsliga Südwest, in der sie sich schnell in der Spitzengruppe etablierte. Als Sieger des Südwestpokals trat der Klub im DFB-Pokal 1989/90 erstmals überregional in Erscheinung, als die Mannschaft in der zweiten Runde an Kickers Offenbach scheiterte. 1991 noch Vizemeister hinter dem SV Viktoria Herxheim stieg der Klub im Folgejahr als Tabellenführer der Verbandsliga in die Oberliga Südwest auf. Dort platzierte er sich im mittleren Tabellenbereich und zog 1993 als abermaliger Verbandspokalsieger in den DFB-Pokal 1993/94 ein. Dort erreichte er die dritte Runde, in der sich der MSV Duisburg in der Verlängerung durchsetzte.

Die Spielzeit 1995/96 gestaltete sich zur besten Saison in der Vereinsgeschichte. Im Vorjahr zum dritten Mal Verbandspokalsieger verlor der Klub sein Erstrundenspiel im DFB-Pokal 1995/96 gegen Borussia Dortmund erst im Elfmeterschießen. Am Saisonende verpasste der Klub nur knapp den Aufstieg in die Regionalliga, als die Mannschaft zwei Punkte hinter der SV 07 Elversberg Tabellendritter wurde. Allerdings kam es anschließend zum Einbruch und man belegte in den folgenden Jahren Plätze im hinteren Mittelfeld.

Während die TSG Pfeddersheim in der Spielzeit 1999/2000 in die Verbandsliga abstieg, gewann der Klub abermals den Verbandspokal und trat im DFB-Pokal 2000/01 gegen den Bundesligisten TSV 1860 München ein weiteres Mal auf überregionaler Ebene in Erscheinung.

 Erfolge

  • Südwestpokalsieger 1989, 1993, 1995, 1996, 2000, 2013
  • Meister der Verbandsliga Südwest 1992

Literatur

Hardy Grüne, Christian Karn: Das große Buch der deutschen Fußballvereine. AGON-Sportverlag, Kassel 2009, ISBN 978-3-89784-362-2, S. 377.

Fakten und Zahlen

Gründungsjahr 1982
Vereinsadresse TSG Pfeddersheim
Fußball e.V. von 1982
Uwe-Becker-Stadion / Am Schießhaus
67551 Worms
Postadresse TSG Pfeddersheim
Fußball e.V. von 1982
Postfach 137
67522 Worms
Sportanlage Uwe-Becker-Stadion
1 Rasenplatz
1 Kunstrasenplatz
1 U10-Arena Kleinspielfeld Rasen
Sportheim mit Gastronomiebetrieb
Mitglieder Ca. 400
Kontaktadresse
Vorsitzender
Heinz Ueberschär Kalmitstraße 17 67551 Worms
Tel. privat: 06247-7811 Tel. gesch.: 06241-9468628
E-Mail: ueberschaer@opel-busch.de
Homepage www.tsgpfeddersheim-fussball.de

Vorstand

Vorstand

Der Vorstand der TSG Pfeddersheim Fußball e.V. setzt sich aus folgenden Personen zusammen:

  • Heinz Ueberschär (1. Vorsitzender)
  • Oliver Kirsch (Stellvertretender Vorstand Marketing u. Vertrieb)
  • Dennis Dell (Sportlicher Leiter)
  • Rolf Emrich ( Vip Beauftragter)
  • Bernhard Bär (Jugendleitung)
  • Michael Glaß (Leitung Jugendkoordinaton)
  • Axel Kosubek (Schriftführer)
  • Carlo Löffelman (Vergnügungsausschuss)

Satzung

Hier finden Sie unsere Satzung als PDF Dokument: Satzung

Mitgliedsantrag

So werden Sie Mitglied bei der TSG Pfeddersheim Fußball e.V.: Drucken Sie den zum Download angebotenen Mitgliedsantrag aus und senden diesen vollständig ausgefüllt an:

TSG Pfeddersheim Fußball e.V.
Postfach 137
67552 Worms

Mitgliedsantrag (pdf)