startseite

Das meint man bei den "Schotten" ...

Nach Pokalsieg folgt Heimniederlage

Innerhalb von vier Tagen traf unsere Erste erneut auf die TSG Pfeddersheim. Doch im Gegensatz zur Pokalpartie, die der TSV noch souverän mit 2:0 für sich entscheiden konnte, gab es im Heimspiel leider nichts zu ernten. Der TSV egalisierte zwar in der 1. Hälfte durch Preston Zimmermann die Pfeddersheimer Führung (37.). Im zweiten Spielabschnitt kam es aber für SCHOTT dann ganz dicke. Neben einem Strafstoß und einer roten Karte musste unser Team drei weitere Treffer zur am Ende deutlichen 1:4-Heimniederlage einstecken.

 

AUA- das tat weh!

Unsere A-Jugend ist mit einer 1:5 Niederlage gegen die SG Harxheim/Mommenheim in die Saison gestartet. Erst in der zweiten Halbzeit konnten unsere Jungs einigermaßen mithalten. Bester Mann auf dem Platz war für mich Keeper Pascal Noack, der mit seinen Paraden eine zweistellige Klatsche verhinderte. Die Kommunikation auf dem Platz war eher dürftig und auch viel zu viele Abspielfehler führten zu unnötigen Ballverlusten. Unser Trainer Hassan und seine Jungs haben noch viel zu tun. Lasst es krachen, Leute. Zur Halbzeit stand es 1:4.

UG

Nochmal Schott...

OBERLIGA Pfeddersheimer streben nach Pokalpleite Revanche gegen TSV Schott Mainz an

Zeit zum Trübsal blasen bleibt der TSG Pfeddersheim kaum. Nach ihrer bitteren 0:2-Heimniederlage im Verbandspokal gegen den TSV Schott Mainz geht es für sie schon am kommenden Sonntag um 15 Uhr in der Fußball-Oberliga weiter. Und zwar genau gegen jenen Gegner, gegen den es am Mittwochabend zuhause die Pokal-Pleite setzte – nämlich Schott. Eine willkommene Chance zur Wiedergutmachung für die Pfeddersheimer, die ihre Niederlage mächtig wurmt.

Weiterlesen

Wir fahren nach Berlin? Erstmal kommt Schott...


VERBANDSPOKAL

TSG Pfeddersheim trifft am Mittwoch auf ambitionierten Liga-Konkurrenten TSV Schott Mainz

Für die TSG Pfeddersheim steht in den kommenden Tagen ein Doppelpack der besonderen Art ins Haus. Gleich zweimal hintereinander trifft der Fußball-Oberligist auf den ambitionierten Liga-Konkurrenten TSV Schott Mainz. Zunächst am Mittwoch, 19 Uhr, im heimischen Uwe-Becker-Stadion im Verbandspokal, ehe die Pfeddersheimer am Sonntag in die Landeshauptstadt reisen müssen. Dann geht es dort ab 15 Uhr um Punkte. Die Schottler sind für die TSG ein alter Bekannter – gegen den sie unbedingt etwas Zählbares holen wollen.

Weiterlesen

Das schreibt man in Mechtersheim ...

Auswärts ans Schießhaus
Nach dem allseits erhofften und absolut verdienten ersten Derby-Sieg über die Arminia aus Ludwigshafen, unter der Woche, geht die Auswärtsreise am Samstag, 30.08.2014, nach Rheinhessen ans Schießhaus zur TSG Pfeddersheim.
Die Partie am 7. Spieltag wird um 15:30 Uhr im Uwe-Becker-Stadion (Kapazität 3.000) vom Regionalliga-Schiedsrichter Nicolas Winter aus Hagenbach angepfiffen.
Unser Kapitän Andreas Brill stößt, nach seiner verbüßten Rot-Sperre gegen die Arminia, wieder zum Mannschaftskader.
Die Wormser Vorstädter starteten in der Oberliga mit einer Niederlage (SpVgg EGC Wirges 1:4), drei Unentschieden (SV Saar 05 Saarbrücken 2:2, SC Hauenstein 1:1, Arminia Ludwigshafen 0:0) und zwei Siegen (SG 06 Betzdorf 2:0, FV Diefflen 1:0) und belegen mit 9 Punkten und einem Torverhältnis von 7:7 den momentanen 7. Tabellenplatz.
Bisher traf der TuS in vier Spielen in der Oberliga auf die Rheinhessen, wovon 2 gewonnen, 1 Unentschieden gespielt und 1 verloren wurde.

Sebastian Kaster verhindert ein Desaster...

na dann hamm wir ja nochmal Glück gehabt,

mag so mancher TSG Fan gedacht haben, als am Dienstagabend Schiedsrichter Marco Christmann das Ende pfoff. Genau 85 Minuten hat es gedauert, bis der frisch eingewechselte Sebastian Kaster den gegnerischen Torwart Luca Reiter überwandt. Es war kein langweiliges Spiel, aber so recht berappeln konnte sich die TSG nicht. Thorsten Müller, die Ruhe in Person, hielt seinen Kasten sauber, aber ansonsten konnten die Jungs aus Diefflen die Partie ausgeglichen gestalten. Eines der Spiele, bei denen man gerne verzweifeln würde, wurde mit 1:0 gewonnen. Gut so. Zumal Schott Mainz noch in den letzten Minuten mit 1:2 gegen den SC Hauenstein unterlag und Idar Oberstein am Tabellenende mit 0:1 gegen Röchling Völklingen den Kürzeren zog. Was Norbert Hees der Presse mitteilte ist mir unbekannt, aber so zwei, drei Kerzen könnte er ruhig mal anzünden.

Vergessen Sie den Samstag nicht, wenn TuS Mechtersheim kommt. Um 15:30!

Und am Dienstag erscheint Schott! Zum Pokal! Am 03.09.14. Leute, es geht rund in Pedderschem. Und Sie sind dabei!

Bis Samstag bleiben Sie gesund-

Ihr UG

Ach Du lieber Gott, am 03.09. kommt Schott

nach 7 Pflichtspielen im Monat August werden die Oberligakicker mal wieder in eine englische Woche gezwängt. Die TSG spielt demnach innerhalb von 12 Tagen 4 mal um Punkte und im Pokal. Ob die Planer mitbekommen haben, dass unsere Spieler zum größten Teil einem Beruf nachgehen? Nach meiner Meinung könnte dies bei der Planung bei etwas gutem Willen Berücksichtigung finden! Wir spielen am 6.12.14 in diesem Jahr das letzte Mal gegen Betzdorf um dann nach 84 Tagen Weihnachtspause am 28.02.15 im neuen Jahr in Hauenstein anzutreten! Fürwahr eine treffliche Planung. Zum Vergleich: Die Dritte Liga spielt am 20.12.14 und dann wieder am 31.01.15. In dieser Klasse geht es bereits nach 41 Tagen munter weiter mit dem Kicken.

Weiterlesen

Die Zweite marschiert, die Erste remisiert und Reinhold Wosab applaudiert...

"wo kummen die här am neckschde Dienstag, is dess noch Deutschland?" fragte mich ein Zuschauer am letzten Freitagabend unter Flutlicht, als unsere Zweite gegen TuS Neuhausen 4:3 gewann.

Wir erwarten am Dienstag, dem 26.08.14 den FV 07 Diefflen, den Aufsteiger in die Oberliga Rheinland Pfalz / Saar, der sein letztes Heimspiel mit 3:2 gegen den SC Idar-Oberstein gewonnen hat und den ersten Dreier verbuchen konnte. Wenn man bei Wikipedia nachschaut, schlagen einem zwei Millionen Seiten über Diefflen entgegen. Wahnsinn, was da schon alles los war.
Also, Diefflen liegt bei Dillingen im Saarland und ist 156 km vom Uwe Becker Stadion entfernt. Sie werden unser Team schon fordern, haben sie doch seit Samstag einen Abstiegsplatz verlassen. Aber auch Norbert Hess und seine Mannschaft ist heiß auf einen weiteren Dreier. Sie werden alles geben, um sich in der Tabelle etwas von unten abzusetzen. Vier Tage später wartet ein weiterer Knüller, wenn TuS Mechtersheim im Uwe Becker Stadion aufkreuzt. Die haben zuletzt teilweise sehr unglücklich Punkte abgegeben und brennen darauf, der TSG ein Bein zu stellen.
Nun denn, wir sehen uns zunächst am Dienstagabend um 19:00 Uhr gegen den FV 07 Diefflen und dann am Samstag um 15:30 Uhr gegen Mechtersheim. Wenn's passt!

Weiterlesen

Das kann sich sehen lassen, dieses 0:0

FC Arminia spielt gestern Abend in Oberliga 0:0 gegen Pfeddersheim.

Frei nach dem Motto „Lieber den Spatz in der Hand, als die Taube auf dem Dach" mieden die beiden Nachbarn das Risiko und waren mit einem Remis zufrieden. Die Arminia und die TSG, die sich so oft packende Duelle geliefert haben, waren in erster Linie darauf aus, kein Gegentor zu bekommen und den einen Punkt, den jeder beim Anpfiff hat, auf keinen Fall zu verlieren. So entwickelte sich eine in der ersten Hälfte langweilige und an Höhepunkten arme Partie, der vor allem Tempo und Bewegung fehlten. Nach dem Wechsel wurde es ein bisschen besser, von einem Leckerbissen konnte aber nicht einmal ansatzweise die Rede sein.Fast hätte der am Montag neu verpflichtete Marc Barisic das 1:0 erzielt und sich damit selbst ein schönes Geburtstagsgeschenk gemacht. Der dynamische Linksfuß wurde gestern 18 Jahre alt. Doch seine Direktabnahme nach abgewehrter Ecke ging über den Pfeddersheimer Kasten (76.).

Weiterlesen

Die TSG punktet weiter...

 

Freitag, 22. August 2014 22:24

Während die TSG in der Oberliga der Arminia einen Punkt klaut, kann die II. Mannschaft ihr Spiel gegen Tus Neuhausen knapp mit 4:3 gewinnen. Damit bleibt die Zweite Tabellenführer.

In einem spannenden Spiel am Freitagabend unter Flutlicht hat sich unsere Mannschaft in einem gutklassigen Spiel gegen TuS Neuhausen durchgesetzt. Torschützen vor über 100 Zuschauern waren Sascha Schwamb 2X in der 10. und 14. Minute sowie Jonas Frey in der 36. und Jerome Meloth in der 85. Minute zum Siegtreffer. Alles in allem ein zufriedenstellender Freitag im August - am Dienstag geht es weiter im Uwe Becker Stadion für die Oberligamasnnschaft gegen den FV Diefflen. Anstoß ist um 19:00 Uhr.

UG