startseite

TSG wankt nur kurz!

Gegen den FSV Jägersburg gelingt erster Heimerfolg +++ Schmidt und Klotz treffen zum 2:1-Erfolg!
 
Pfeddersheim. Auf den Sieg beim FV Dudenhofen zum Saisonstart (2:0) folgte das torlose Remis gegen den FSV Salmrohr sowie die erste Saisonniederlage beim FV Diefflen. Die Oberliga-Fußballer der TSG Pfeddersheim haben jetzt wieder „von vorne“ begonnen. Gegen den FSV Jägersburg gelang ein 2:1 (0:0)-Sieg, der letztlich aber etwas schmeichelhaft ausfiel.
„Im letzten Drittel müssen wir mehr Torgefahr entwickeln“, räumte TSG-Coach Hess ein, mochte aber nicht mosern:
„Wir haben immer gute Phasen.“ F: Dinger
 
„Mund abputzen und auf den Markt gehen.“ Auch TSG-Trainer Norbert Hess ließ später erkennen, dass ihm bewusst war, dass seine Elf am Wochenende des Pfeddersheimer Marktes gegen die Saarländer nicht komplett überzeugt hatte. Speziell mit der Torgefahr war‘s überschaubar geblieben, was seine Elf trotz spielerischer Überlegenheit gegen den Beinahe-Absteiger auf die Beine gestellt hatte. „Im letzten Drittel müssen wir mehr Torgefahr entwickeln“, räumte Hess ein, mochte aber nicht mosern: „Wir haben immer gute Phasen.“
Autor: Carsten Schröder