startseite

Ein Punkt im Bonusspiel

Die TSG Pfeddersheim trennt sich vom FC Karbach mit einem 1:1

Pfeddersheim. Die TSG Pfeddersheim hat in ihrem durch Trainer Norbert Hess zum „Bonusspiel“ ausgerufenen Nachholspiel gegen den FC Karbach einen verdienten Punkt behalten. Vor rund 80 frierenden Zuschauern im Uwe-Becker-Stadion erzielten die TSGler am Mittwochabend in der Fußball-Oberliga ein 1:1 (0:0)-Remis.

Wie schon am Samstag beim 1:3 in Haustein formierte Hess in der Defensive eine Fünferkette. Auf dem tief gefrorenen Geläuf fiel der Vorwärtsgang zwar schwer, die TSGler legten ihn gegen den meist mit langen Bällen agierenden Gast aber dennoch immer wieder ein – und erspielten sich so bis zur Pause auch ein Übergewicht an Möglichkeiten. Gerade bei hohen Bällen wirkte die Gästeabwehr wenig sattelfest. So bei den Freistoß-Flanken von Christopher Ludwig (7.) oder Tobias Klotz (14.). Ein Kopfball von Florian Lutz tropfte an die Latte (24.). Auch Yannick Krist kam am langen Pfosten zum Kopfstoß – drüber (36.). Zudem fiel Andreas Buch der Ball zwei Mal vor die Füße, er wurde erst geblockt (40.), setzte die Kugel gleich danach drüber (41.).

weiterlesen