startseite

Neulich ..., beim Gespräch mit Gerd Schnee ...,

trafen wir uns in seinem Büro im SW-Verlag in Pfeddersheim.

Seine Haarpracht macht seinem Namen alle Ehre und der am 5.4.45 in Rimbach/Odenwald geborene Betreuer der ersten Mannschaft ist schon 3 Tage nach seiner Geburt mit seiner Mutter nach Worms gezogen.

Nach dem Besuch der Grund- und Realschule kam er mit 16 Jahren als Lehrling zum Versicherungskaufmann zur Mannheimer Versicherung Worms.

In dieser Zeit entwickelte sich seine Leidenschaft für flotte Autos: bevorzugt eine Corvette mit Gemballa-Umbau.

Zunächst war er ganz und gar vom Boxen angetan, wo er auch als Betreuer des Boxbundestrainers Helmut Ranze innerhalb der TG Worms aktiv wurde. Gern erinnert er sich an die Zeit, wo er als Betreuer bei der Europameisterschaft in Bulgarien sowie bei der Weltmeisterschaft in München fungierte. 1981 kam er zu Uwe Becker in den SWW-Verlag, wo durch seine Außendiensttätigkeit in Sachen Sport leider nichts mehr ging.

Er war 1. Vorsitzender der Thekenmannschaft der ACI-Boys in Worms und kam auf diesem Weg mit der TSG Pfeddersheim in Kontakt und wurde Mitglied.

1966 heiratete er zum ersten Mal, um sich 1971 wieder scheiden zu lassen. Seine jetzige Ehefrau Ingrid hat er 1995 geheiratet. Er hat eine 49jährige Tochter.

Die Bezeichnung Betreuer trifft eigentlich nicht ganz auf Gerd Schnee zu, da er außerdem für die Bandenwerbung und den "Volltreffer" zuständig ist. Überhaupt bezeichnet er sich gerne als Mädchen für alles. Obwohl seit einigen Jahren Rentner, fühlt er sich gar nicht so.

Das Erstellen von Ehrenkarten, Eintrittskarten und Plakaten gehören genauso zu seinem Aufgabengebiet wie die ca. 50 Spiele der ersten Mannschaft pro Jahr. Ob Getränke oder Ausrüstung - gemeinsam mit den beiden Betreuerkollegen Dieter Müller und Thomas Schworm ist das sein Aufgabenbereich.

Auf diesem Weg dankt er auch Michael Thomas vom VMK-Verlag Monsheim für die langjährige gute Zusammenarbeit.

Ewa 3 Stunden vor Spielbeginn trifft man Gerd Schnee im Uwe-Becker-Stadion an.

Ob das Erstellen der Spielbögen, das Herrichten der Schiedsrichterkabinen oder die Bereitstellung von Parkplätzen für Sponsoren und Gäste - auf ihn ist in allen Belangen Verlass.

Alles, was mit dem Sponsoring Volltreffer zusammenhängt, wird mit Wilfried Hess abgestimmt und kontrolliert (Angebote, Rechnungen etc.).

Er wohnt in Mörstadt, wo er sich sehr wohl fühlt.

Seine Lieblingsvereine sind zuallererst die TSG Pfeddersheim und dann die Bayern und der BVB.

Für den nächsten Spieltag tippt er einen Sieg in Jägersburg: "Hauptsache 3 Punkte!"

Gerd Schnee ist der Kumpel-Typ, der auch von den Spielern der ersten Mannschaft immer wieder zu gemeinsamen Veranstaltungen eingeladen wird. "Ich habe mit allen Jungs ein gutes Verhältnis, vor allem, wenn du mit den Jungen zusammen bist, spürst du das eigene Alter nicht!"

Auch in den Trainingslagern in Sommerhausen war er gern gesehen. Er beschreibt den Zusammenhalt der Mannschaft als sehr gut, das gemeinsame Dart-Spiel oder Kegeln wirkt sich sehr positiv auf das Team aus.

Was ihm nicht so gut gefällt ist in einem Satz gesagt: Thorsten Müller wird uns und der Mannschaft menschlich und als TOP-Torhüter in der neuen Saison sehr fehlen!

Gerd Schnee ist mehr als nur ein Betreuer; er kümmert sich und ist zu jeder Zeit mit einer helfenden Hand zur Stelle. Hoffen wir, dass seine Gesundheit es zulässt, dass er noch viele Jahre unser Team unterstützen kann.

Alles Gute Gerd.

Uwe Gettkandt