startseite

  • Home
  • Aktuell
  • Die Zweite marschiert, die Erste remisiert und Reinhold Wosab applaudiert...

Die Zweite marschiert, die Erste remisiert und Reinhold Wosab applaudiert...

"wo kummen die här am neckschde Dienstag, is dess noch Deutschland?" fragte mich ein Zuschauer am letzten Freitagabend unter Flutlicht, als unsere Zweite gegen TuS Neuhausen 4:3 gewann.

Wir erwarten am Dienstag, dem 26.08.14 den FV 07 Diefflen, den Aufsteiger in die Oberliga Rheinland Pfalz / Saar, der sein letztes Heimspiel mit 3:2 gegen den SC Idar-Oberstein gewonnen hat und den ersten Dreier verbuchen konnte. Wenn man bei Wikipedia nachschaut, schlagen einem zwei Millionen Seiten über Diefflen entgegen. Wahnsinn, was da schon alles los war.
Also, Diefflen liegt bei Dillingen im Saarland und ist 156 km vom Uwe Becker Stadion entfernt. Sie werden unser Team schon fordern, haben sie doch seit Samstag einen Abstiegsplatz verlassen. Aber auch Norbert Hess und seine Mannschaft ist heiß auf einen weiteren Dreier. Sie werden alles geben, um sich in der Tabelle etwas von unten abzusetzen. Vier Tage später wartet ein weiterer Knüller, wenn TuS Mechtersheim im Uwe Becker Stadion aufkreuzt. Die haben zuletzt teilweise sehr unglücklich Punkte abgegeben und brennen darauf, der TSG ein Bein zu stellen.
Nun denn, wir sehen uns zunächst am Dienstagabend um 19:00 Uhr gegen den FV 07 Diefflen und dann am Samstag um 15:30 Uhr gegen Mechtersheim. Wenn's passt!

Beobachtet man Michael Schneider und seine U23, dann kann man nur staunen, was dem Trainer in den letzten Wochen mit seiner Mannschaft gelungen ist. Viertes Spiel, vierter Sieg in der A Klasse Alzey Worms und der Mannschaft ist die Freude am Fußballspielen richtig anzumerken. Da konnte auch Reinhold Wosab, der am 25.02.38 geborene ehemalige Rechtsaußen von Borussia Dortmund beim Schlusspfiff nur noch applaudieren. "Mir gefällt Euer Stadion, die Atmosphäre ist gut und auch die Anlage macht einen sympathischen Eindruck" sagte er, bevor er wieder Richtung Alzey fuhr. Reinhold Wosab ist seit 1987 in Alzey mit seiner Firma Goly-Pokale in der Herstellung und dem Vertrieb von Sonderanfertigungen, Pokalen, Ehrenpreisen aus Guss, Glas und Acryl sowie Geschenkartikeln, Medaillen, Nadeln und Gravuren für namhafte Firmen, Kommunen, Vereine und viele andere Institutionen tätig. Dabei ist Wosab auch regelmäßig für den DFB tätig. Auch die Trophäe zum "Trainer des Jahres", die vom kicker verliehen wird, stammt von Wosab. Ich bin überzeugt, wir haben den gebürtigen Marler nicht das letzte Mal in Pfeddersheim gesehen. "Diese Woche treffe ich noch Jürgen Klopp" sagt der Ex-Borusse, dem ich seine 76 Jährchen nicht ansehe - mal gucken was er ihm nach dem 0:2 gegen Leverkusen mit auf den Weg geben kann.
Vielleicht kann ja auch die Borussia mal ins UBS kommen ?!?!?


Auf eine erfolgreiche Woche freut sich
Uwe Gettkandt


Angaben üb. R. Wosab tlwse. aus Wikipedia