header home 1

Samstag Matchday!

Nach Wiesbach und Völklingen kommt der Aufsteiger TSV Emmelshausen ins Uwe- Becker- Stadion. Kann unsere Mannschaft den Bock umstoßen?

Schießt Buchi sein 19. Tor? Fragen , die am Samstag beantwortet werden. Kommt zum Heimspiel(Spielbeginn 14.00 Uhr!!) ins Uwe-Becker-Stadion und unterstützt unsere junge Mannschaft.

Natürlich auch wieder mit dem unserem Tippspiel! Auf geht`s TSG!

oki

Sichtungstraining

⚽ WANTED ⚽ TSG Pfeddersheim Junioren der Jahrgänge 2005/2006 & 2008/2009.........!

Wir, die TSG Pfeddersheim suchen talentierte, fussballbegeisterte und interessierte Kicker, die unsere Mannschaften der Jahrgänge 2008/2009, des Weiteren für die C1 Jahrgang 2005/2006 sind zu verstärken.

Wenn Du Lust hast, Dich fußballerisch weiter zu entwickeln, bist Du bei uns genau richtig!
Wir bieten einen intakten Verein mit tollen Spielstätten, Top-Trainer, die sehr erfolgreich mit den Teams arbeiten. Außerdem die Perspektive, bis zum Ende der Jugend, (unsere A- / B- & C-Junioren spielen in der Landesliga)
und dann ggf. bei den Aktiven langfristig in attraktiven Ligen(Oberliga/Bezirksliga) Fußball zu spielen!
Interesse?

Dann komm vorbei zum Probetraining!

Kontakt über die Trainer (siehe Hompage) oder über den Jugendleiter Bernhard Bär
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Selbstverständlich könnt ihr zu jeder Zeit bei den Mannschaften eures Jahrgangs vorbei schauen und mittrainieren. Die Trainingszeiten sind auf der Homepage ( www.tsgpfeddersheim-fussball.de ) aufgeführt.

P.S. Auch als neuer Trainer oder Betreuer bist Du herzlich willkommen!

Mit sportlichen Grüßen
M.G.

Buchi mit Tor Nr. 18! Nils Demmerle 1. Tor in der Oberliga!

Es bleibt bei einem Lichtblick

Tor-Premiere für Demmerle in Völklingen +++ TSG verliert allerdings erneut

Auf dem Weg in den 16er: Der Pfeddersheimer Andreas Buch (am Ball) lässt Völklingens Moritz Zimmer liegen. Foto: Rolf Ruppenthal

Autor: Carsten Schröder

Die Zahl der Spiele schwindet. Der Rückstand auf Platz zwei bleibt. Vier Punkte lagen die Oberliga-Fußballer der TSG Pfeddersheim vor zwei Wochen hinter dem zweiten Tabellenplatz, die Chance auf den Einzug in die Aufstiegsrunde zur Regionalliga schien vorhanden. Zwei Wochen und damit auch zwei Spiele später hat sich die Ausgangslage verschlechtert. Dem 0:1 im Heimspiel gegen Hertha Wiesbach folgte ein 2:3 (0:0) beim SV Völklingen. Auch der zweitplatzierte FV Engers verlor. Der Trend spricht aber gegen die TSGler.

weiterlesen

 

Mit Teamgeist gegen individuelle Klasse

TSG Pfeddersheim will mit Sieg in Völklingen Anschluss an die Tabellenspitze halten

Autor: Carsten Dietel

Pfeddersheim. Noch bis zum kommenden Montag hat die TSG Pfeddersheim Zeit, die Unterlagen zur Teilnahme an der Regionalliga einzureichen. Bei aktuell fünf Punkten Rückstand auf den zweiten Tabellenplatz, der zur Teilnahme an den Aufstiegsspielen berechtigt, wäre es geradezu fahrlässig, den Brief nicht an den Verband zu schicken. Und die Aufgabe der Pfeddersheimer Fußballer ist es am Samstag bei der Partie bei Röchling Völklingen, den Abstand auf den Zweitplatzierten FC Engers nicht anwachsen zu lassen.

weiterlesen

Erste Heimniederlage Saison 2018/19

Am Boden: Pfeddersheims Christopher Ludwig (unten) ist im Zweikampf mit dem Wiesbacher Djibril Ameo Diallo zu Fall gekommen. Foto: BilderKartell/Christine Dirigo

Sonntagsschuss entscheidet!

TSG Pfeddersheim verliert gegen kampfstarke Hertha Wiesbach verdient 0:1

Pfeddersheim. Der faire Verlierer Marc Heidenmann gratulierte natürlich dem Sieger aufrichtig zu dessen „nicht unverdienten Sieg“. Doch im Trainer, Marc Heidenmann, brodelte es. Heftig. Denn wenn er könnte, wie er wollte, dann hätte seine TSG Pfeddersheim ihr Heimspiel gegen den FC Hertha Wiesbach nie und nimmer 0:1 abgegeben. Offen spricht er es nicht an, schließlich will er der eigenen Vereinsspitze nicht in den Rücken fallen, aber bei dem, was er von sich gibt, ist zwischen den Zeilen klar: Könnte er mit seiner Mannschaft auf dem nagelneuen Kunstrasen spielen, und nicht auf dem holprigen natürlichen Grün im Uwe-Becker-Stadion, hätte man die Partie nie im Leben verloren. „Jeder der da war, hat es gesehen. Unser Platz hilft eher den Auswärtsmannschaften, die hier versuchen, uns gar nicht erst ins Spiel kommen zu lassen“, meinte Heidenmann nach der Partie.

weiterlesen

Matchday! Samstag 06.04., 14:30 Uhr