header home 1

Endlich wieder auf heimischem Grün

TSG PFEDDERSHEIM Die Rasensanierung im Uwe-Becker-Stadion ist abgeschlossen / Erstes Heimspiel am 21. September

Kaum zu glauben, aber wahr: Die TSG Pfeddersheim steht in der Oberliga auf Rang zwei, und das, obwohl die Truppe von Erfolgs-Trainer Norbert Hess bislang in der laufenden Saison kein einziges Heimspiel machen durfte. Grund: Die Stadt hat den Rasen im Uwe-Becker-Stadion bis zum 15. September gesperrt, um das Geläuf nach der Stadtmeisterschaft im Juli wieder auf Vordermann zu bringen. Folge: Die TSG musste ihre Heimspiele bislang bei TuS Neuhausen austragen. Erstmals wieder daheim auflaufen kann die Mannschaft erst wieder am 21. September gegen Betzdorf.

Weiterlesen

Pfeddersheim tritt gegen Idar-Oberstein an

Trainer Norbert Hess möchte den, wie er es nennt, „Mythos Neuhausen“ auch an diesem Samstag beibehalten. „In Neuhausen haben wir bislang noch kein Spiel verloren“, erläutert der Trainer des Fußball-Oberligisten TSG Pfeddersheim. Die Siegesserie daheim soll auch am Samstag gegen den SC Idar-Oberstein nicht einreißen. Auch wenn es im Kader noch einige Fragezeichen gibt. So ist noch nicht sicher, ob Stümer Marcel Veek am Samstag auflaufen kann. „Er macht das Abschlusstraining mit, hat aber noch Nackenprobleme“, informiert Hess. Dennoch sieht der Trainer ihn „auf einem guten Weg“. Die Therapeuten würden eifrig an ihm „herumkneten“.

Weiterlesen

Spiel gegen Idar Oberstein vorverlegt

Die Oberliga Partie gegeb Idar Oberstein wurde am Samstag 07.09.2013 auf 14:30 Uhr vorverlegt!

Neulich…, beim „BLACK WEEKEND““…,

war die Stimmung ganz weit unten. Mein BAYWO (Bayern-Wormatia)- Fan war ferdisch mit de Welt. „Des konnscht doch net glawe, sagte er mit tränenerstickter Stimme,“ am Dienschdag die Bayern in Freiburg, donn die Erschd in Neggaels, donn die Zwett in Määnz – ah, was issen do los?“

Weiterlesen

Pfeddersheim verliert Oberliga-Gipfel in Hauenstein

Die TSG Pfeddersheim hat das Spitzenspiel der Fußball-Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar verloren. Die Mannschaft von Trainer Norbert Hess musste beim SC Hauenstein mit 0:1 (0:1) die Waffen strecken, wodurch der Hausherr bei Punktgleichheit mit der TSG aufgrund der besseren Tordifferenz wieder an die Spitze kletterte. In der ersten Hälfte war die Truppe von Trainer Sascha Hildmann wesentlich präsenter gewesen und war verdient durch ein frühes Tor von Nico Pfrengle (8.) in Führung gegangen. Doch in der zweiten Hälfte machte der Gast all das, was er in der ersten Hälfte versäumt hatte. „Da war eigentlich ein Punkt für uns noch drin gewesen“, sagte der Gästecoach. „Wir ärgern uns, dass das nicht geklappt hat. Aber wir waren auch zufrieden damit, wie wir in der zweiten Halbzeit gespielt haben. Dass wir im Endeffekt in Hauenstein 0:1 verloren, damit können wir leben.“

Weiterlesen

Kaum zu begreifen

OBERLIGA-SPITZENSPIEL Tabellenführer Pfeddersheim bei Verfolger Hauenstein

„Natürlich waren wir noch mal unten!“ – Unten? „Ja, unten auf dem Backfischfest“, bestätigte Norbert Hess, wo der neue Oberliga-Tabellenführer den Sprung an die Tabellenspitze am Mittwochabend feierte. Denn während – wie berichtet – die TSG Pfeddersheim auf dem Neuhausener Rasen einen 4:1-Heimsieg gegen SV Elversberg II einfuhr, war der bis dahin punktgleiche SC Hauenstein beim TuS Mechtersheim durch das spät kassierte 1:2 komplett leer ausgegangen. Die TSG ist somit also ganz oben und deren Coach sagt: „Ich kann das alles noch gar nicht recht begreifen.“ Zu begreifen war am Mittwoch eher die Terminabsprache nach dem Duschen: 21.30 Uhr Treffpunkt Schwarzwaldhäuschen, 22.30 Uhr im Weinzelt am Pfeddersheimer Stand... Mannschaftssportler wissen: Auch das ist eine Form der Vorbereitung auf die kommenden Aufgaben.

Weiterlesen