startseite

Zeichen der Solidarität

SPENDE TSG Pfeddersheim übergibt 4200 Euro an Familie des Unfallopfers Yannik Maurer

Das Benefizevent, das die TSG Pfeddersheim für Yannik Maurer organisiert hatte (die WZ berichtete), spielte insgesamt 4200 Euro ein. Am Rande der Oberligapartie der ersten Mannschaft überreichte nun der Vorsitzende Heinz Überschär den Scheck an Yannik und dessen Familie. „Das ist Ehrensache. Wir freuen uns, dass sich so viele namhafte Spender beteiligt haben und eine stolze Summe zusammengekommen ist“, betonte Überschär. Yanniks Vater Jörg Maurer war angesichts der Unterstützung sichtlich gerührt: „Was ich empfinde, ist mehr als Freude. Mit Geld kann man zwar nichts aufwiegen, aber wir merken, dass wir nicht alleine sind. Auch Yannik gibt diese Unterstützung Kraft und Mut.“ Kern der Benefizveranstaltung war ein Freundschaftsspiel zwischen der legendären TSG-Mannschaft, die einst im DFB-Pokal gegen Borussia Dortmund angetreten war, und der Ü 50 der SG Worms.