header home 1

  • Home
  • Aktuell
  • Eilmeldung! Marc Heidenmann verlässt die TSG!

Eilmeldung! Marc Heidenmann verlässt die TSG!

Marc Heidenmann verlässt die TSG( WZ 05.06.2019)

Am 21. Juni fällt bei der TSG Pfeddersheim der Startschuss für die Vorbereitung der neuen Saison. Es sind keine drei Wochen mehr. Und plötzlich steht der Oberligist, der in der abgelaufenen Runde mit Offensivfußball begeistert und letztlich Platz drei belegt hat, ohne Trainer da. Nach einem Jahr bei der TSG kehrt Marc Heidenmann zurück zu Mainz 05, wo er die U15-Junioren trainieren wird.
Bei Dennis Dell schlug die Kunde zu Wochenbeginn auf. Zumindest „gewarnt“ war der Sportliche Leiter der TSG, hatte ihn Heidenmann doch schon auf der Abschlussfahrt kontaktiert und über ein Angebot aus dem Lager des Bundesligisten informiert. „Das ist alles sehr offen gelaufen“, sagt Dell, der deshalb weit davon entfernt ist, jetzt böse Worte zu verlieren: „Wir gönnen es ihm. Wir haben gewusst, dass das der Weg ist, den er gehen möchte.“ Soll heißen: Ziel Fußball-Lehrer. Hauptberuflich an der Seitenlinie. Letzteres erwartet den 28-jährigen Heidenmann jetzt schon mal in Mainz.

Anmerkung:

Lieber Marc, viel Erfolg auf Deinem Weg hin zum Fußballlehrer. Mainz 05 gibt Dir nun die Chance, die Du Dir in jungen Jahren verdient hast! 

Es ist Dir gelungen im Jahr nach Norbert Hess (Abgang von der Hälfte der Mannschaft Juni 2018) ein Team zu formen, dass die Oberliga mal so richtig durch gerüttelt hat. Begeisternder Offensivfussball, Teamgeist  par excellence, Pressekonferenzen, neue Ideen, die auch dem Verein helfen. Der Chef ist immer so gut, wie sein ganzes Team. Sicher gab es auch Geräusche, nicht immer kann man mit jedem. Für mich hat es eine herausragende Saison 2018/19 gegeben mit einem hervorragenden 3. Platz. Natürlich waren alle enttäuscht, als der Vorstand bekannt geben musste, dass wir nicht aufsteigen können. Trotzdem hatten alle Charakter gezeigt und die Runde ordentlich zu Ende gespielt.

Vielen Dank für eine tolle Zeit!

OKI