startseite

TSG II bezwingt Gundheim

TSG Pfeddersheim II – TSV Gundheim II 3:0 (3:0)

Alle Bemühungen des TSV in die Partie zu kommen, wurden vom Tabellenführer gleich im Keim erstickt. Dementsprechend bot die TSG „Einbahnstraßenfußball“, wie Trainer Andreas Kuntz schilderte. Elias Ries (9.) per Kopf, Steve Kaiser (25.) mit einem Hammer aus 25 Metern in den Winkel und ein Solotor von Mirco Emrich (35.) waren Lohn der Pfeddersheimer Mühen. TSG-Keeper Ibo Bubalo, der bis dahin noch einen ruhigen Nachmittag verlebt hatte, musste sich im zweiten Durchgang doch das eine oder andere Mal strecken. Kuntz: „Zwingende Chancen hatte Gundheim nicht. Aber die haben auf einmal mehr riskiert und wir den Faden verloren.“

Drei Neue für Kreisliga-Spitzenreiter TSG Pfeddersheim II

Die zweite Mannschaft der TSG Pfeddersheim, aktueller Tabellenführer der Kreisliga, kann gleich drei Neuzugänge vermelden. Marcel Dörsam, der schon unter Trainer Kuntz in Westhofen spielte, kommt aus Horchheim und soll die Defensive verstärken. Vom gleichen Verein wechselt Jakob Keil zur TSG. Der Dritte im Bunde ist Steve Kaiser, zuletzt in Diensten des SV Pfeddersheim. Nach dem Ausfall von Patrick Langohr, der sich beim Hallenturnier in Eich schwer verletzt hat, kommt der Wechel des erfahrenen Offensivspielers wohl genau zur rechten Zeit.

Weiterlesen

Pfeddersheim II bezwingt Dorn-Dürkheim ohne Glanz

Die zweite Mannschaft der TSG Pfeddersheim hat zum Rückrundenstart in der Fußball-Kreisliga Worms einen glanzlosen 2:0-Sieg gegen Dorn-Dürkheim gefeiert.

Weiterlesen

TSG II marschiert weiterhin an der Tabellenspitze vorweg

SG Pfeddersheim II - TuS Hochheim II 3:1 (2:0). - TSG-Trainer Andreas Kuntz sprach von einem Arbeitssieg. „Hochheim hat uns das Leben schwer gemacht.“ Vor allem TuS-Torhüter Markus Konnermann habe einen höheren TSG-Sieg immer wieder vereitelt. Matchwinner für Pfeddersheim war einmal mehr Patrick Langohr, der alle drei Treffer für die TSG erzielte (15. Foulelfmeter, 37., 50.). Patrick Seyfert konnte per Handelfmeter nur noch den Ehrentreffer für Hochheim erzielen (58.). „Schwamm drüber“, fand Kuntz.

Weiterlesen

Pfeddersheim II gewinnt in der Kreisliga Worms

TSG Pfeddersheim II - Kickers Worms 5:1 (1:1). - In einem sehr zerfahrenen Spiel war der Tabellenführer bis zur Pause nicht über ein 1:1 hinausgekommen. Patrick Langohr (12.) hatte die Führung für die TSG erzielt, Marc Sackreuther (17.) hatte ausgeglichen. Nach einer Standpauke von Trainer Andreas Kuntz spielte Pfeddersheim im zweiten Durchgang gewohnt souverän. Beim Treffer zum 2:1 war man aber noch auf die Hilfe von Kickers-Keeper Viergutz angewiesen, der einen Freistoß vor die Füße von Langohr klatschte. Der bedankte sich mit dem 2:1 und legte in der 78. Minute noch den 5:1-Endstand nach. Dazwischen hatte Sascha Ben Omrane (55., 73.) einen Doppelpack geschnürt. Noch deutlicher wurde es nicht, weil Jelsch und Pfannmüller zwei Elfmeter verschossen. Trotz des Sieges war Kuntz nach dem Spiel angefressen: „Die Kickers müssen an ihrer Disziplin arbeiten. Mehr will ich dazu nicht sagen.“

Weiterlesen

TSG II weiter auf Siegesstraße

TuS Wiesoppenheim - TSG Pfeddersheim II 0:7 (0:2). - „Bei uns hat heute gar nichts hingehauen“, fand TuS-Sprecherin Margarete Mertens. Und da mit Kilovaz auch schon Ende der ersten Halbzeit ein TuSler mit „Gelb-Rot“ vom Feld musste, wurde es ein entsprechend deutliches Ergebnis. Schon vor der Ampelkarte hatten Patrick Langohr (28.) und Michael Milenkovic (40.) für den Tabellenführer die Weichen auf Sieg gestellt. Im zweiten Durchgang schraubten Miro Emrich (53.), Mathias Jelsch (60.), Behlül Ali Hiram (74., 88.) und Trainer Andreas Kuntz (82.) das Ergebnis in die Höhe. Die Gelb-Rote Karte für Rolvien (TuS) fiel nicht mehr ins Gewicht.

Mit Ambitionen

Als Unterbau einer Oberliga-Mannschaft sollte die Reserve so hoch wie möglich spielen. Bei der TSG Pfeddersheim spielt die Zweite nach dem Abstieg aus der Bezirksklasse momentan nur in der Kreisliga. Aber die Zeichen stehen auf Aufstieg. Die TSG-Zweite ist Tabellenführer und hat ihre Ambitionen zuletzt mit einem 12:0-Sieg gegen Schlusslicht Rheingold Hamm unter Beweis gestellt.

Den Torreigen eröffnete Patrick Langohr mit zwei Treffern. Langohr spielte früher bei VfR Frankenthal, Waldhof Mannheim, TSG Hoffenheim, Ludwigshafener SC, TuS Mechtersheim, SV Obersülzen und TDSV Mutterstadt. Für Mechtersheim bestritt der 20-Jährige sechs Oberliga-Partien. Seit diesen Sommer spielt Langohr für die TSG-Zweite und hat bereits acht Saisontreffer erzielt.

Weiterlesen

TSG II dominiert weiter die Kreisliga

TSG Pfeddersheim II - Rheingold Hamm 12:0 (5:0). - Beim Duell des Ersten gegen den Letzten blieben Überraschungen aus: Patrick Langohr (10., 17.), Sascha Ben Omrane (17., 43.) und Ali Aslan (31.) machten schon vor der Pause alles für die TSG klar. Im zweiten Abschnitt erhöhten Mathias Jelsch (49.), Patrick Pfannmüller (56.), Ali Aslan (68., 80.), Ben Omrane (69., 75.) und Serkan Cinar (85.) auf 12:0 für die Kuntz-Elf. Der TSG-Trainer hatte trotz der „Packung“ Lob für die Gäste übrig: „Die haben auch beim Stand von 10:0 noch probiert, ein Tor zu schießen und sich nicht hängen lassen.“

Weiterlesen

TSG II Spitzenreiter

TSV Flörsheim-Dalsheim - TSG Pfeddersheim II 2:5 (1:3). 

Der Aufsteiger konnte die krankheitsbedingten Ausfälle von Kapitän Blattner und Sturmführer Meloth nicht kompensieren und geriet gegen die „überlegenen Gäste“, so TSV-Abteilungsleiter Hamm, schnell ins Hintertreffen. Das 0:1 von Sascha Ben Omrane (8.) konnte Eric Schmitt (13.) per spektakulärem Fallrückzieher noch beantworten. Nachdem die TSG einen Elfmeter verschossen hatte, erhöhten Patrick Langohr (30.), Ben Omrane (39., 46.) und Mirco Emrich (75.) auf 5:1 für den Favoriten. Tim Jennwein (80.) betrieb Ergebniskosmetik. Hamm: „Der Sieg für die TSG ist auch in der Höhe verdient.“

TSG II nur Unentschieden gegen Bechtheim

TSG Bechtheim - TSG Pfeddersheim II 2:2 (0:2). - Die Bechtheimer trotzten dem Favoriten einen Punkt ab. „Pfeddersheim hat in der ersten Halbzeit dominiert. Aber das erste Tor war glücklich“, berichtete Bechtheims Sprecher Holger Schiedhelm. Brian Emmerich erzielte diesen Treffer (30.). Mit einer schönen Direktabnahme erhöhte Mathias Jelsch auf 2:0 für die Gäste (38.). „Durch die Einwechslung von Dennis Schwibinger und Christian Antony gab es in der zweiten Halbzeit frischen Wind bei uns. Danach haben wir gedrückt“, schilderte Schiedhelm. Der Lohn: Schwibinger (80.) und Marcus Beckerbauer (85.) glichen spät noch aus.

Weiterlesen