startseite

Plötzlich auf Platz zwei

Die TSG kickt Schott Mainz aus dem Aufstiegsrennen und ist selbst plötzlich mittendrin

Pfeddersheim. Vier Spieltage sind es noch in der Fußball-Oberliga. Es ist die Zeit, in der Entscheidungen fallen. So im Aufstiegsrennen. Aus diesem hat sich Schott Mainz am Maifeiertag verabschiedet. Die Elf von Trainer Sascha Meth verlor bei der TSG Pfeddersheim mit 0:3 (0:1). Und die TSG selbst? Für die Truppe von Marc Heidenmann ist noch lange nichts entschieden. Sie liegt jetzt sogar auf Platz zwei, würde so nach Saisonende die Aufstiegsspiele zur Regionalliga bestreiten.

weiterlesen

Autor: Carsten Schröder

Bester Laune: TSG-Torschütze Andreas Buch (links) bedankt sich gemeinsam mit Luftrim Kodraliu bei Vorlagengeber Sebastian Kaster. Foto: BilderKartell/Christine Dirigo