startseite

  • Home

Freitag 5.vs.3. Matchday!

News, News:

Oberliga RPS +++ Ehemaliger albanischer Junioren-Nationalspieler ist als Backup für den Japaner Atsushi Kikutani gedacht.

Drei TSG`ler in FUPA Elf der Woche

Torjäger Oberliga Rheinlandpfalz/Saar

Nur noch 2 Tage!

Es sind frühlingshafte Temperaturen gemeldet. Einem Besuch im Uwe-Becker-Stadtion, steht nichts im Wege. Kommt und unterstützt unsere TSG!

OKI

TSG Pfeddersheim dominiert Karbach!

Flanke zum Tor: Pfeddersheims Sebastian Kaster (links) bereitet das 2:0 mustergültig vor: Karbachs Marc Beck kommt den

berühmten Schritt zu spät. (Foto: BilderKartell/Christine Dirigo)

 

Im ersten Spiel der Restrunde der Oberliga hat die TSG Pfeddersheim einen deutlichen 3:1-Erfolg gegen den FC Karbach errungen.

Wie agiert man gegen Mannschaften, die versuchen das Spiel über Zweikämpfe für sich zu entscheiden? Klar, man versucht, sie gar nicht erst in diese Zweikämpfe hereinkommen zu lassen. Klingt einfach – und ist es auch, wenn man es richtig macht. Und wie es geht, zeigte die TSG Pfeddersheim beim 3:1 (1:0)-Heimsieg über den FC Karbach in den ersten 25 Minuten par excellence: minutenlange Ballstafetten, bei denen die Gästespieler ähnlich wie bei der Geschichte von Hase und Igel immer wieder hinterherliefen. Wenn die blau gekleideten Karbacher sich einmal in Ballnähe wähnten, war das Spielgerät auch schon wieder an andere Stelle.
„Das haben wir extrem gut gespielt“, freute sich TSG-Coach Marc Heidenmann nach dem Spiel besonders über jene Anfangsphase. Einziger Makel: Es wurden in dieser Phase zu wenig Torchancen herausgespielt. Nach einer knappen halben Stunde gelang es dann den Gästen auch einmal, den Ball über mehrere Stationen zu behaupten. „Unsere Dominanz ist da ein bisschen weniger geworden, aber mir hat gut gefallen, dass wir trotzdem die Kontrolle über die Partie bewahrt haben“, beurteilte Heidenmann jene Phase der Partie, die die gut 200 Zuschauer bei traumhaftem Wetter als doch etwas langatmig empfanden.

weiterlesen

Autor: Carsten Dietel

Start in die Restrückrunde Oberligasaison 2018/19

Es geht wieder los im Uwe-Becker-Stadion! Schluss ist es mit Vorbereitung, Eichbaum Wintercup und fast fußballlose Zeit im Winter. Die Oberliga Rheinlandpfalz/Saar startet am Wochenende in die Restrückrunde 2018/19. Unsere junge Mannschaft wurde punktuell verstärkt, nachdem, der eine oder andere, uns in der Winterpause verlassen hat. Die neuen Spieler werden wir noch in einem weiteren Bericht vorstellen.

Ein paar Fakten zu der bisherigen Runde. Unserem Cheftrainerteam Heidenmann/Wilde, ist es gelungen das Uwe-Becker-Stadion zu einer Festung auszubauen. Wir sind wieder eine Heimmacht, wenn ich das so ausdrücken darf. Von 9 Heimspielen wurden 7 gewonnen und nur 2 Mannschaften schafften bei uns ein Unentschieden. Die TUS Rot Weiss aus Koblenz(Tabellenführer) und die hinter uns stehenden Freunde aus Mechtersheim(2. Winter Eichbaumcup 2019) Mannschaften wie Kaiserslautern II oder auch Völklingen, schafften dies nicht. 23 Punkte von 27. möglichen, sprechen eine deutliche Sprache. Im Uwe-Becker-Stadion hängen die Trauben wieder sehr hoch!

Die Torjäger in unserer Mannschaft, mit 12 Treffern Andreas Buch an Platz 2, an Platz 16 Sebastian Kaster 7 Treffer und Atsushi Kikutani mit 6 Treffern an Platz 31. Somit mit Schott Mainz zusammen, Zweitbester Angriff der Liga! 

Aber auch Auswärts haben wir uns, nach anfänglichen Stolperschritten, recht passabel präsentiert. 3 Siege zwei Unentschieden und 5 Niederlagen, teilweise am Anfang der Saison, bedingt der neuen Zusammenführung der Mannschaft (die Hälfte der Mannschaft, waren neue Spieler)dann, im weiteren Verlauf der Saison, teilweise sehr unglückliche Niederlagen.

Nach dem ersten Spiel der Rückrunde noch in 2018 (in Jägersburg 4:1 gewonnen), hatten wir dann einen tollen und hervorragenden 4. Platz in der Oberliga Rheinlandpfalz/ Saar erreicht. Alle Achtung!

Aber da fällt mir noch was ein, am Anfang der Saison, nach Spielen gegen Bingen, FC Karbach, Tus Mechtersheim und Trier, ging schon wieder das Abstiegsgespenst durch das Uwe-Becker-Stadion, die Unkenrufe " das geht schief, und das muss gemacht werden und hier und da…. unsere selbst ernannten TSG Fachexperten, so möchte ich es mal sagen, Ex TVCL Spieler(Fifa 18/19 können sie ja nicht) und A TV Lizenzinhaber, meckerten wie die Rohrspatzen. Einen gab es, der sagte unserem Cheftrainer, wir müssen wieder eine Heimmacht werden, dann den nächsten Schritt auswärts punkten! Mittlerweile haben sie es verstanden und sind stolz, wie wir alle auf unsere 1. Mannschaft, auch die 2. möchte ich nicht vergessen(aber die bekommen einen extra Artikel!) und betrachten eine Spielweise der Mannschaft, die die Zunge schnalzen lässt. Und plötzlich geht das Aufstiegsgespenst umher. Bloß nicht und zu gefährlich und, und, und! Lassen wir sie einfach weiterspielen, von Spiel zu Spiel. Klar, ich bin einer der würde am liebsten den Aufstieg feiern, aber das geht wohl nicht, weil es tatsächlich ein zu großes finanzielles Risiko ist und wir wollen ja noch mehr Freude an unserem Verein TSG Pfeddersheim Fußball e. V. 1982, Jugend, 1. und 2. Mannschaft haben. Aber es macht einfach Spaß Euch zu zuschauen. Das einzige was noch fehlt sind mehr Zuschauer. Das Spiel unserer Mannschaft hat eigentlich 300/400 Zuschauer mehr verdient.

in diesem Sinne Euer "Hamburger" OKI  " Auf geht`s TSG "

Projekt Kunstrasen - Wir brauchen Euch!

Sie können unser Projekt auf vielfältige Art und Weise unterstützen:

button parzellen kaufen

button online spenden

button bandenwerber am kunstrasenplatz

button namensgeber fuer kunstrasenplatz

Ausführliche Informationen zum Projekt Kunstrasen.

Unsere Sponsoren

Unsere Sponsoren

  • AutoGreiss-Dittelsheim
  • AutoGreiss-Westehofen
  • Edeka-Pfeddersheim
  • Eichbaum-2
  • Sponsor-Venice-Beach
  • ewr-worms
  • iveco
  • lotto-slider
  • schuch
  • sport-fischer
  • vision-it
  • vkw
  • wirtschaftsfoerderungsgesellschaft
  • wormser-zeitung-online

    Aktuelle Ausgabe Volltreffer

    Haupt- und Trikot­sponsoren

    EWR Logo Claim Aussparung 4c

    logo2WV 148