startseite

  • Home

Abfahrtstermine Bus

Das letzte Auswärtsspiel gegen Diefflen

am Mittwoch den 22.05. 19, 19:30Uhr

Abfahrt um 15:30 Uhr, 15.- EUR inkl. Eintittskarte

Treffpunkt: Uwe-Becker-Stadion, Am Schießhaus 8

Bitte vorher anmelden unter: Oliver Kirsch  01777797178 od. Rolf Emrich 017623510356

Wo stehen wir?

Wormser Zeitung!

So langsam geht die Luft raus

TSG Pfeddersheim besiegt Arminia Ludwigshafen 2:1 ohne zu glänzen

Pfeddersheim. Das erhoffte Heimfeuerwerk zum Abschluss einer hervorragenden Saison blieb aus. Zwar besiegte die TSG Pfeddersheim in ihrem vorletzten Rundenspiel Arminia Ludwigshafen völlig verdient 2:1 (2:1), doch man merkte der Mannschaft an, dass sie nicht mehr mit dem allerletzten Willen agierte. Dass sie den Ludwigshafenern ungewohnt viele Spielanteile erlaubte und mehr Chancen, als sich eine Mannschaft aus dem Tabellenkeller sonst im Uwe-Becker-Stadion herausspielen kann. Das lag allerdings auch daran, dass die Ludwigshafener mit der Gewissheit in die Partie gingen, nicht mehr absteigen zu können. Denn da zuvor die SG Sonnenhof Großaspach den Klassenverbleib in der Dritten Liga gesichert hatte und dadurch auch Mainz 05 II Regionalligist bleibt, reduzierte sich die Anzahl der Absteiger in der Oberliga.

Autor: Carsten Dietel

weiterlesen

 

Der "Unkaputtbare" geht! Tschüss Buchi!

 

Buch wechselt nach Luxemburg

Der Oberliga-Torjäger verlässt die TSG Pfeddersheim nach der Saison
Pfeddersheim. Es kann nicht mehr überraschen: Andreas Buch wird die TSG Pfeddersheim nach der Saison verlassen. Der Stürmer, der aktuell die Torjägerliste der Fußball-Oberliga mit 22 Treffern anführt, wechselt nach Luxemburg in die erste Liga. Das genaue Ziel ist wohl noch offen. „Er ist da noch in Verhandlungen“, erzählt Dennis Dell, der als Sportlicher Leiter der TSGler betont: „Wir haben alles versucht, ihn zu halten.“ Letztlich habe vermutlich der Verzicht auf einen denkbaren Aufstieg in die Regionalliga den Ausschlag gegeben. Auch seien die Eltern seiner Freundin im Raum Trier beheimatet.
Autor: Carsten Schröder

Das letzte Heimspiel 2018/19

TSG peilt Platz eins der Heimtabelle an

Pfeddersheimer möchten gegen Ludwigshafen ihre Stärken ausspielen +++ Abschied von Torjäger Buch
Pfeddersheim. Das Thema Aufstieg ist durch, die Vizemeisterschaft noch nicht. Nachdem die TSG Pfeddersheim zuletzt durch die Niederlage beim neuen Meister Rot-Weiß Koblenz den zweiten Rang der Fußball-Oberliga wieder an den SV Völklingen abgeben musste, möchte die Truppe von Marc Heidenmann diesen in den beiden noch anstehenden Saisonspielen wieder zurückerobern. Zudem hat der Trainer ein zweites Ziel aufgetan: „Wie sind Erster der Heimtabelle.“ Auch diesen Rang möchten die TSGler am Samstag, 15.30 Uhr, mit einem Sieg im Heimspiel gegen Arminia Ludwigshafen zementieren. Und nicht zuletzt soll ein gelungener Abschied von Torjäger Andreas Buch, den es nun nach Luxemburg zieht, zelebriert werden.
Autor: Carsten Schröder

TSG lässt dem Meister den Vortritt

 

Pfeddersheimer verlieren bei Rot-Weiß Koblenz mit 2:4 +++ Fehler im Rückwärtsgang

Koblenz. Ja, die Luft war im Grunde raus, die Spannung nicht mehr da. Im Spiel bei Rot-Weiß Koblenz hätte Fußball-Oberligist TSG Pfeddersheim die Meisterschaftsfrage am Sonntag noch mal spannend machen können. Hätte. Nachdem nämlich am Freitag bekannt geworden war, dass die TSGler auf das Abenteuer Regionalliga verzichten würde, stand am Ende eine 2:4 (1:2)-Niederlage zu Buche. „Es steht den Jungs zu, wütend zu sein, aber wir sind auf dem Weg zurück zur Normalität“, fasste TSG-Trainer Marc Heidenmann zusammen.

Die Mannschaft hatte die Kunde vom Rückzug der Bewerbung schon am Donnerstagabend erfahren. „Eine ganz schwierige Situation“, beschrieb TSG-Torjäger Andreas Buch, „wir waren richtig fertig“. Denn einerseits habe man vor Saisonbeginn nicht damit gerechnet, dass man oben mitspielen würde, irgendwann, etwa im Januar, dann aber doch geglaubt, dass man die erfolgreiche erste Saisonhälfte fortsetzen könne. Inwiefern die Vereinsverantwortlichen zu spät damit begonnen hatten, sich tatsächlich mit der Regionalliga zu befassen und die Sponsoren darauf anzusprechen, darüber wurde in Mannschaftskreisen intensiv diskutiert. Und mit schwerem Gemüt und schweren Herzen hatte die Truppe jetzt die Fahrt nach Koblenz angetreten. „Natürlich versucht man, diese Sache im Spiel auszublenden“, so Buch weiter, der erst einmal auf der Ersatzbank begann. Wirklich möglich ist‘s sicher nicht.

Autor: Matthias Schlenger

weiterlesen

Projekt Kunstrasen - Wir brauchen Euch!

Sie können unser Projekt auf vielfältige Art und Weise unterstützen:

button parzellen kaufen

button online spenden

button bandenwerber am kunstrasenplatz

button namensgeber fuer kunstrasenplatz

Ausführliche Informationen zum Projekt Kunstrasen.

Unsere Sponsoren

Unsere Sponsoren

  • AutoGreiss-Dittelsheim
  • AutoGreiss-Westehofen
  • Axa Agentur Grnstadt
  • Edeka-Pfeddersheim
  • Eichbaum-2
  • Gaus Logo 002
  • JlichERgo
  • ReisebroLffelmann
  • Sponsor-Venice-Beach
  • VMK Druckerei
  • WEBDesign
  • ewr-worms
  • lotto-slider
  • sport-fischer
  • vision-it
  • vkw
  • wirtschaftsfoerderungsgesellschaft
  • wormser-zeitung-online

    Aktuelle Ausgabe Volltreffer

    Haupt- und Trikot­sponsoren

    EWR Logo Claim Aussparung 4c

    logo2WV 148