startseite

  • Home

Nach 0:3 noch gewonnen!

TSG Pfeddersheim profitiert beim 4:3 über Idar-Oberstein von zwei Platzverweisen

Autor: Carsten Dietel

Bilderserie von Claus-Walter Dinger

Am Ende rieben sich nicht wenige Zuschauer die Augen. Die den Pfeddersheimern zugeneigten Anhänger vor Verwunderung, die Fans des SC Idar-Oberstein dagegen wischten sich die ein oder andere Träne von der Backe. Für den Gast hätte die Partie, die die TSG Pfeddersheim schließlich 4:3 (0:3) für sich entscheiden konnte, ein Bigpoint m Abstiegskampf sein können, ja müssen. Doch am Ende stand das Team des ehemaligen Pfeddersheimer Angreifers Uwe Hartenberger mit leeren Händen da. Selbstverschuldet!

Es waren zwei Schlüsselszenen, die die Partie in der ersten Halbzeit prägten. Und bei beiden war der TSG-Kapitän Mathias Tillschneider involviert. Zunächst nach wenigen Sekunden, als er einen Pass auf Benjamin Himmel nicht präzise genug spielte und damit das 0:1 durch Florian Zimmer nach gerade einmal 25 Sekunden einleitete. Und die zweite entscheidende Szene hatte Tillschneider, als er in der 39. Minute Felix Ruppenthal bei einem Pressschlag von den Beinen holte und der sich am Boden wälzte. „Da musste ich ihn mal ordentlich durchschütteln“ beschreibt Tillschneider die anschließende Szene, an der er hart an der Grenze zum Platzverweis stand. Schiedsrichter Vincent Hardt beließ es bei ihm bei einer Gelben Karte, hatte aber gesehen, dass bei der anschließenden Rudelbildung Andre Thom Himmel eine Backpfeiffe verpasste. Glatt Rot für den Idar-Kapitän war die Folge. 

weiterlesen

Wenn's eng wird, hilft noch die Latte

TSG Pfeddersheim kehrt mit einem torlosen Unentschieden aus Koblenz zurück

Koblenz. Es ist der Kern des Spiels: Beim Fußball muss die Kugel ins Netz. So lautet das Ziel. Im Oberliga-Gastspiel der TSG Pfeddersheim bei der TuS Koblenz nahmen es die Gastgeber da am Sonntag wohl etwas zu genau. Drei Treffer standen nachher auf dem Konto der Mannen vom Deutschen Eck. Getroffen hatten die Koblenzer aber drei Mal nur das Aluminium. Und weil sich die TSGler sonst erfolgreich dagegen wehrten, dass eine Kugel tatsächlich auch mal ins Netz flatterte, endete die Partie mit einem torlosen Unentschieden.

weiterlesen

Autor: Carsten Schröder

weiterlesen(Bildgalerie)

Auswärts 3 Punkte! So geht das!

 

SV Klein-Winternheim - TSG Pfeddersheim II 2:4

Vor 30 Zuschauern leisteten sich die Platzherren zu viele individuelle Fehler im Defensivverbund. „Diese Fehler haben die Pfeddersheimer aber einfach auch sehr konsequent bestraft“, machte der SVK-Coach Mischa Lautenschläger deutlich. „Darüber hinaus haben die Gäste sich immer wieder auch Möglichkeiten erspielt.“ Unter dem Strich gehe die Niederlage „gegen eine gute Pfeddersheimer Mannschaft“ vollkommen in Ordnung. Die Treffer für die Gäste markierten Nicolas Schneider (20.), Paul Jost (52., 86.) sowie Fursan Abo Alsel (90.), für den SVK traf Goalgetter Robin Wolf zum zwischenzeitlichen 1:1 und 2:2 (38., 82.). (MIH)


Schiedsrichter: Lukas Kranczoch - Zuschauer: 40 
Tore: 0:1 Nicolas Schneider (k.A.), 1:1 Robin Wolf (32.), 1:2 Paul Jost (k.A. Foulelfmeter), 2:2 Robin Wolf (80.), 2:3 Paul Jost (k.A.), 2:4 Fursan Abo Alsel (k.A.)

Unsere II. startet mit einem Unentschieden!

 

Zwar gingen die Gäste in der 25. Minute in Führung, als Daniel Wolf durchbrach und per Heber erfolgreich war. Doch die Spielkontrolle übernahmen die Pfeddersheimer, die vor allem in der zweiten Hälfte sehr hoch standen. Den Ausgleich markierte Oberliga-Leihgabe Waaris Bhatti, der einen Eckstoß direkt verwandelte (71.). „Halb fußballerische Qualität, halb Wind“, beschrieb Co-Trainer Elias Ries den Treffer. Die Gastgeber lechzten jetzt nach mehr. Bhatti (75.), Paul Jost (80.) und erneut Bhatti (85.) vergaben drei glasklare Möglichkeiten. Am Ende musste die TSG bei einem Weisenauer Konter noch einmal zittern (90.). Ries haderte:„Letztlich eine gefühlte Niederlage.“ (lgu)


Schiedsrichter: Manuel Frech (Sickingmühl.) - Zuschauer: 50 
Tore: 0:1 Daniel Wolf (25.), 1:1 Waaris Rehman Bhatti (61.)

Projekt Kunstrasen - Wir brauchen Euch!

Sie können unser Projekt auf vielfältige Art und Weise unterstützen:

button parzellen kaufen

button online spenden

button bandenwerber am kunstrasenplatz

button namensgeber fuer kunstrasenplatz

Ausführliche Informationen zum Projekt Kunstrasen.

Unsere Sponsoren

Unsere Sponsoren

  • AutoGreiss-Dittelsheim
  • AutoGreiss-Westehofen
  • Edeka-Pfeddersheim
  • Eichbaum-2
  • Sponsor-Venice-Beach
  • ewr-worms
  • iveco
  • lotto-slider
  • schuch
  • sport-fischer
  • vision-it
  • vkw
  • wirtschaftsfoerderungsgesellschaft
  • wormser-zeitung-online

    Aktuelle Ausgabe Volltreffer

    Haupt- und Trikot­sponsoren

    EWR Logo Claim Aussparung 4c

    logo2WV 148